Gärtneraktionen und Besonderes 2017
Januar        März       April        Mai      Juni
Zurück zur Übersicht 2017

Die Artikel auf dieser Seite:

7.3. - Joblinge                 25.3. - Radikalschlag                   28.3. - Erneuerung Bühne

7. März: Joblinge in unserem Garten

Auch in diesem Jahr bekamen wir wieder ganz hervorragende Hilfe von den "Joblingen"!

>>Bei JOBLINGE engagieren sich Wirtschaft, Staat und Privatpersonen gemeinsam, um junge Menschen mit schwierigen Startbedingungen zu unterstützen. Das Ziel: echte Jobchancen und die nachhaltige Integration in Arbeitsmarkt und Gesellschaft. Über passgenaue Qualifizierung, ehrenamtliches Mentoring und Begleitung während der Ausbildung erreicht die Initiative weit überdurchschnittliche Erfolge – 70 % der Jugendlichen schaffen den Sprung in das Berufsleben.
Zur Integration junger Flüchtlinge hat JOBLINGE ein spezifisches Programm entwickelt.
(Aus dem Internetauftritt JOBLINGE) <<

Wer das im letzten Jahr verpasst hat, schaut bitte hier nach: Wir Gärtner erinnern uns gerne daran!
Die neue Seite bitte wieder schließen, um hierher zurück zukehren.

An zwei Tagen, dem 7. und 8. März 2017, bekamen die Aspiranten die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in den Bereichen 'soziales Verhalten, handwerkliches Geschick, Team- und Unternehmungsgeist und Auffassungsgabe' zu zeigen. Vor allem wurde die Bereitschaft geprüft, zugewiesene Aufgaben mit Eigenständigkeit  oder auch mit auferlegter Autorität zu verrichten.

All diese Dinge sind Voraussetzung, um in das Förderprogramm "Joblinge" aufgenommen werden zu können.

 

 

Leider konnte ich aus plötzlich auftretenden gesundheitlichen Problemen die weiteren Arbeiten nicht mehr anleiten und fotografieren. Aber eine andere Reportage von Mitgärtnerin Ilona zeigt noch mehr Bilder hier bei Facebook, und sie hat auch noch ein kleines Video erstellt.

Ganz herzlichen Dank an dieses Joblinge, die mit sehr großem Einsatz und Eifer unseren Garten 'herausgeputzt' haben!

25.3.2017: Radikalschlag

Wie schon in den Vorjahren machten wir Frühjahrsputz: Die beiden Container für Sperrmüll und Bioabfall füllten sich überraschend schnell! Um ehrlich zu sein waren beide Container schon halbvoll, als wir unsere Arbeit begannen; jemand hatte schon am Vortag zugeschlagen...

Leider war es sehr erstaunlich, dass sich nur eine Handvoll Gärtner eingefunden hatten, um sich an dieser Aktion zu beteiligen...
Noch erstaunlicher: Ein Asylbewerber hatte davon erfahren und wollte unbedingt mithelfen! Auch eine gute Freundin des Gartens, die kein eigenes Beet hier besitzt, schnappte sich Besen und Schaufel und werkelte sehr eifrig mit.

28.3.2017: Aus unserer Bühne wurde ein Pavillon!

Endlich war es soweit: Unsere Bühne bekam nicht nur ein neues Dach,  sondern auch gleich noch Seitenwände!

Diese sollen aus der Bühne einen Pavillon machen, falls das Wetter es erfordert. Alle Seitenteile können aber auch zurück geschoben oder auch ganz abgenommen werden. Letzteres werden wir in den nächsten Tagen tun, da die Frühlingssonne herein scheinen soll; zudem befürchten wir, dass diese herrlich neuen Teile Ziel von Attacken sein könnten...

Leider hatte ich meine Kamera bei diesem Aufbau nicht dabei, weswegen Sarah Strub aus dem Museum mit ihrem Handy aushalf: danke Sarah für diese kleine Doku, auch wenn du mit der Qualität der Bilder haderst!